Klimawindkanal

Der Klima- und Eiswindkanal wurde 2009 errichtet. Er war die dritte Anlage im Windkanalzentrum und bietet die Möglichkeit besonderer klimatischer Bedingungen. Denn die Entwicklung der Windenergienutzung macht Standorte selbst in Regionen mit schwierigen Wetterbedingungen zunehmend attraktiv. Das macht eine Optimierung der Anlagen und ihrer Messtechnik speziell für diese Standorte notwendig. Auf Basis der Untersuchungen im Klima- und Eiswindkanal kann ermittelt werden, wie Vereisung von Anemometern und Messtechnik verläuft und sich auf die Qualität der Messung auswirkt.

Technische Daten:

  • Windgeschwindigkeitsbereich: 0 – 25 m/s
  • Größe der Messstrecke: 0.8 m x 0.8 m x 0.6 m
  • Kontraktionsverhältnis: 3.0:1
  • Temperaturbereich: -25 °C to 40 °C
  • Strömungsprofil: < 2 %
  • Flüssigwassergehalt: up to 3 g/m3